Menü/Datenschutz

Home > News/Presse > Fristlose Kündigung

Fristlose Kündigung wegen Taubenfütterung

Vogel - Copyright Sylvia HorstWerner A. ist Mitglied im Landesverband Haus und Grund Niedersachsen. Er vermietet ein Mehrfamilienhaus an insgesamt 13 Parteien. Von mehreren Nachbarn erfährt er, dass Mieterin Anna T. regelmäßig Tauben auf ihrem Balkon füttere. So locke sie regelmäßig mehrmals täglich bis zu 30 Tauben mit Futter an, die sich dann auf ihrem Balkon und um das Haus herum tummeln. Nachdem Anna T. einer Abmahnung und der Aufforderung, die Taubenfütterung zu unterlassen, keine Folge leistet, kündigt Werner A. den Mietvertrag fristlos. Hiergegen widerspricht Anna T. und erhebt Klage.

Das Amtsgericht folgt dem Antrag des Werner A. Die fristlose Kündigung sei gerechtfertigt, da die regelmäßige Taubenfütterung eine erhebliche Pflichtverletzung darstelle und der Hausfrieden nachhaltig gestört werde. Anna T. muss die Wohnung räumen.

Da Anna T. den Prozess verloren hat, muss sie auch die Kosten des Rechtsstreits tragen, die ROLAND Rechtsschutz bereits für Werner A. in Höhe von 3.340 Euro verauslagt hat.

© Roland Versicherung

News/Presse >>

Unsere Partner:

Logo Roland Versicherung Logo VGH-Versicherung Logo GEV Logo NDS Bauschlichtungsstelle Logo Hausbank Logo Die Johanniter Logo Netter Logo Tui-Reisecenter Logo Möbel Heinrich