Menü/Datenschutz

Home > News/Presse > Pressekonferenz „Haus & Grund Aktionstag“

Einladung zur virtuellen Pressekonferenz „Haus & Grund Aktionstag“
zum 2. Wohngipfel der Bundesregierung am 23. Februar 2021, 12 Uhr

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 23. Februar 2021 findet der zweite Wohngipfel der Bundesregierung statt - oder im Amtsdeutsch:
„Bilanzveranstaltung mit der Bundeskanzlerin zur Wohnraumoffensive“.

Die Veranstaltung wird digital stattfinden und soll die großen Erfolge der Bundesregierung in den Mittelpunkt stellen:
Die Verlängerung der Mietpreisbremse, das Mietenmoratorium, das Baukindergeld und das geplante Umwandlungsverbot.

Die 900.000 Haus & Grund-Mitglieder werden am 23. Februar nicht jubeln können, denn immer mehr kleine private Vermieter werfen die Flinte ins Korn und verkaufen ihre Immobilien. Es lohnt sich für sie nicht mehr, ihnen werden zu viele Knüppel zwischen die Beine geworfen. Die Politik will nicht wahrhaben, dass es ohne eine Rendite durch Mieteinnahmen uninteressant ist, Immobilien zur Miete anzubieten.

Der Berliner Mietendeckel beweist es:
ein dramatischer Rückgang des Mietwohnungsangebotes geht mit einem sprunghaften Anstieg der zum Verkauf angebotenen Immobilien einher. Käufer sind dann diejenigen, die kurzfristig das Maximum aus einer Immobilie herausholen wollen. Das sind diejenigen, die Immobilien aus spekulativen Gründen oder zum Schutz vor Geldentwertung erwerben. Nicht selten sind dies große Kapitalanlagegesellschaften, ohne Interesse für die Mieter. Und genau diese, denen die Politik die Immobilien in die Hände treibt, fallen dann als „Miethaie“ auf und prägen das Bild der Vermieter.

Wir möchten Sie herzlich einladen zu unserer Pressekonferenz, auf der Herr Dr. Hans Reinold Horst, Verbandsvorsitzender und Sprecher von Haus & Grund Niedersachsen eine Bilanz aus Sicht der privaten Vermieter ziehen wird.

Die Pressekonferenz startet am Dienstag, den 23. Februar 2021 ab 12:00 Uhr virtuell per Edudip.Next mit dem folgenden Teilnahmelink:

https://www.edudip.com/haus-und-grund-niedersachsen-2021

Ein weiteres Passwort ist nicht vonnöten.
Sie können die Pressekonferenz online verfolgen.
Über Ihre anschließenden Fragen freuen wir uns.
Das Meeting ist bereits 10 Minuten vor Beginn der Pressekonferenz geöffnet.

Die Presseerklärung im Wortlaut wird gesondert per E-Mail überreicht.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hans Reinold Horst
Verbandsvorsitzender


Der Landesverband Haus & Grund Niedersachsen ist Teil der bundesweiten Eigentümerschutz-Gemeinschaft mit insgesamt ca. 900.000 Mitgliedern. Bundesweit ist Haus & Grund der mit Abstand größte Vertreter der privaten Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer in Deutschland. Den Bundesverband mit Sitz in Berlin tragen 22 Landesverbände und über 900 Ortsvereine. In Niedersachsen vertritt Haus & Grund auf Landesebene die Interessen von ca.
60.000 Mitgliedern.

Pressekontakt:
Dr. Hans Reinold Horst
Verbandsvorsitzender
Landesverband Haus & Grund Niedersachsen e.V.
Tel.: 0511/973297-33
E-mail: info@haus-und-grund-nds.de


Technische Voraussetzungen:

Das Meeting wird über die Software edudip.next umgesetzt. Über die Website des Anbieters (https://www.edudip.com) können Sie auch schon vorab die Systemanforderungen überprüfen, um Verbindungsprobleme von vornherein auszuschließen. Die Software ist webbasiert und ohne Download des Programms und dessen Installation einsetzbar.

Edudip Technische Voraussetzungen FAQ:
https://edudip.zendesk.com/hc/de/articles/360002725654-Technische-Voraussetzungen

Datenschutzerklärungen und Hinweise des Programmanbieters:
http://www.edudip.com/de/datenschutz-grundsaetze.

Hinsichtlich Ihrer gespeicherten Kontaktdaten verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung, abzurufen unter http://www.haus-und-grund-niedersachsen.de/download/datenschutzerklaerung.pdf, und auf Ihre dort aufgeführten Rechte.

© Dr. Hans Reinold Horst

News/Presse >>

Unsere Partner:

Logo Roland Versicherung Logo VGH-Versicherung Logo GEV Logo NDS Bauschlichtungsstelle Logo Hausbank Logo Die Johanniter Logo Netter Logo Tui-Reisecenter Logo Möbel Heinrich